REPIC_LogoSchriftzug_120.png

Sahay Solar - Äthiopien

Neues Ausbildungsprogramm „Advanced solar training“

Vertrag: 2016.09
Photovoltaik

Neues Ausbildungsprogramm „Advanced solar training“

Projektart

Pilotprojekt

 

Technologie :

Photovoltaik

Land :

Äthiopien

 

Projektstatus :

Laufend

Projektstart :

April 2016

 

Projektende :

Geplant 2018

Partner :

SUPSI/ISAAC, Canobbio, www.isaac.supsi.ch, Domenico Chianese, Roman Rudel

Sahay_Ausbildung3.jpg
© Sahay Solar
  Sahay_Ausbildung4.jpg
© Sahay Solar

Schweizer Beitrag

Die theoretische und praktische Ausbildung von äthiopischen Fachkräften im Bereich Solartechnik wird durch Schweizer Experten (SUPSI/ISAAC) an der Arba Minch Universität (AMU) in Äthiopien vermittelt. Die Bereitstellung und Lieferung der benötigten Solartechnik-Komponenten kommt von Schweizer- (z.B. Studer, Tritec, Holinger Solar) und EU-Lieferanten (z.B. SMA, Hoeppecke, Christiani). Sahay Solar trägt deren langjährige Erfahrung zusammen und stellt das Projektmanagement sicher.

Portrait

Das wichtigste Ziel ist die Ausbildung und Etablierung von drei festen Solarteams, die 100% selbständig Krankenstationen und andere Objekte mit netzfernen Solaranlagen elektrifizieren können (Planung, Logistik, Installation, Kontrolle und Übergabe an die Behörden). Zu diesem Zweck sollen neben theoretischem Unterricht unter Anleitung von Experten insgesamt 12 ländliche Krankenstationen durch diese Solarteams elektrifiziert werden, um das gelernte Fachwissen praktisch zu vertiefen und die notwendigen Erfahrungen für die Durchführung von eigenständigen Projekten zu sammeln. REPIC hat 2009/2010 einen ersten Schritt (Projekt Nr: 2010.02) unterstützt, dieser beinhaltete den Aufbau des Solar Competence Center an der AMU, die Ausbildung von Studenten und Technikern im Rahmen von solaren Schulungen und Praxisprojekten.

Resultate

Im März 2016 haben Dozenten der SUPSI/ISAAC und der Hochschule Luzern das 6-tägige "Advanced Solar Training" zusammen mit AMU-Dozenten durchgeführt. Die 13 Teilnehmer haben im November an einem weiteren 5-tägigen Kurs teilgenommen. Ein Lehrmittel in englischer Sprache wurde entwickelt und an alle Teilnehmer abgegeben. Erste Schritte in Richtung Replikation sind erfolgt, da Vertreter der Universität Adigrat (Nordäthiopien) am ganzen Kurs teilnahmen. Die Zusammenarbeit zwischen den Projektpartnern läuft sehr gut.