REPIC_LogoSchriftzug_120.png

SOPAS - Benin

Retrofit for converting hand pumps into solar pumping systems with tap stations

Vertrag: 2017.09
Ressourceneffizienz

Retrofit for converting hand pumps into solar pumping systems
with tap stations

Projektart:

Pilotprojekt

Technologie:

Ressourceneffizienz

Land:

Benin

Projektstatus:

Laufend

Projektstart:

Oktober 2017

Projektende:

Geplant 2018

Partner:

SOPAS, Solar Pump Association Switzerland, www.ennos.ch, Alois Müller

Sopas Ennos Pumpe.jpg
© Ennos

Sopas Tap Station.jpg
© Ennos

Schweizer Beitrag

Die Solar Pump Association Switzerland (SOPAS) wurde 2010 von einem multidisziplinären Team von Ingenieuren und Marketingfachleuten gegründet. Als Ziel sollen in Entwicklungsländern innovative Technologien für solare Wasserpumpen verbreitet werden, die auf Entwicklungen der Berner Fachhochschule basieren. Die SOPAS ist mit verschiedenen Organisationen gut vernetzt und in diversen Entwicklungsländern aktiv. Im Rahmen dieses Projekt wird SOPAS eng mit Helvetas zusammenarbeiten.

Portrait

Ziel dieses Projekts ist es, ein nachrüstbares System für den Umbau von existierenden manuellen Wasserpumpen auf Solarbetrieb zu entwickeln und in 5 Dörfern im Norden von Benin zu testen. Gleichzeitig werden die Wasserstationen mit Wasserleitungen und Wasserhähnen ausgerüstet. Die solare Nachrüstung bestehender Infrastrukturen ist deutlich schneller und billiger als der vollständige Neubau von Wasserstationen mit Brunnen und solaren Wasserpumpen. Während der Feldtests werden ca. 5‘000 Personen von einer verbesserten Wasserversorgung profitieren. Falls die Pilotphase erfolgreich verläuft ist in Benin und vielen andern Ländern ein grosses Potential an nachrüstbaren manuellen Wasserpumpen vorhanden.